Aufruf zur Wald-Putzete

Am 21.4. d.J. veranstaltet die Stadt Ehingen eine Stadtputzete. Wir nahmen dies zum Anlass, auch Jägern zu ermöglichen, den Müll, der in ihren Wäldern illegal verteilt wird, kostenlos abzuliefern.

Erstellt am 05.04.2018

Am 21.4. d.J. veranstaltet die Stadt Ehingen eine Stadtputzete. Wir nahmen dies zum Anlass, auch Jägern zu ermöglichen, den Müll, der in ihren Wäldern illegal verteilt wird, kostenlos abzuliefern.

Eine derartige Vereinbarung haben wir mit den Städten Ehingen und Schelklingen sowie mit der Gemeinde Allmendingen abgeschlossen. KJM Johann Krieger hat mit der entsprechenden Stelle in Ehingen ausgemacht, daß die Jäger den in den städtischen Revieren gesammelten Müll am 21. April 2018 von 08.30 bis 13 Uhr beim städtischen Bauhof (Münsinger Strasse, Ehingen) abliefern können.

www.lokale-agenda-ehingen.de/plugin.php

Jäger aus dem Gebiet der Stadt Schelklingen können ebenfalls an der Schelklinger Stadtputzete teilnehmen und Müll aus den Wäldern am 14.04. zwischen 09.00 und 13.00 Uhr am Bauhof, Herz-Jesu-Berg 15, abgeben.

Link: www.schelklingen.de/,Lde/Home/Unsere+Stadt/einladung+zur+stadtputzete+am+14_april+2018.html

Auch die Gemeinde Allmendingen macht mit: Der im Wald gesammelte Müll kann am 21.04.2018 am Recyclinghof an der Kläranlage in Allmendingen zwischen 16.00 und 18.00 Uhr abgegeben werden. Die Sammelstelle wird extra für die Jäger geöffnet, der Zuständige Herr Müller bittet kurz vor Anlieferung um Anruf.

Link: www.allmendingen.de/wp/

 

Hier nochmal die Daten im Überblick:

Ehingen: am 21.04. zwischen 08.30 und 13.00 Uhr, Bauhof Ehingen

Schelklingen: am 14.04. zwischen 09.00 und 13.00 Uhr, Bauhof Schelklingen

Allmendingen: am 21.04. zwischen 16.00 und 18.00 Uhr, Recyclinghof an der Kläranlage Allmendingen nach Anruf.

 

Die drei Städte bzw. Gemeinden gehen davon aus, dass nur Müll aus ihren jeweiligen Gebieten angeliefert wird. Wir können unseren Mitgliedern diesen Service also dieses Jahr noch nicht flächendeckend anbieten. Im Erfolgsfall und bei reger Teilnahme werden wir den Kreis nächstes Jahr erweitern.

Sicherlich kennen wir alle Ecken in unseren Wäldern, in denen es "granatenmässig" aussieht. Nutzen wir also die Möglichkeit, unsere Reviere von Unrat zu säubern. Fragen beantwortet gern Marc Ullmann per Mail an schriftfuehrer(ta)Jäger-ehingen.de.

In diesem Sinn Horrido und Waidmannsheil,

Marc Ullmann

Erstellt am 05.04.2018
Zurück zur Übersicht